​Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Tanzschule Thönnes

I. Für alle Kurse

1. Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden. Die Auswahl des/der Tanzlehrers/in sowie der Räumlichkeiten bleibt der Tanzschule Thönnes vorbehalten. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden.

2. Bei unverschuldetem Ausfall von Tanzstunden wird der Kursteilnehmer nicht von seiner Verpflichtung zur Zahlung des vereinbarten Honorars befreit; wir bemühen uns jedoch, so weit möglich, Gelegenheit zur Nachholung zu geben.

3. Bei der Ausübung des Tanzsports in unseren Räumen haften wir für Schäden nur, soweit uns oder unseren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Für ihre Garderobe und sonstige Wertgegenstände sind die Kursteilnehmer selbst verantwortlich; für das Abhandenkommen solcher Gegenstände wird nicht gehaftet.

4. Bei Veranstaltungen haben wir das Recht, Foto- und/oder Filmaufnahmen zu machen und diese werblich für den Betrieb der Tanzschule zu verwenden, ohne dass hierfür eine Leistung, insbesondere eine finanzielle Leistung unsererseits zu erfolgen hat. Sie haben jederzeit das Recht, einer Veröffentlichung zu widersprechen.

5. Widerrufsrecht bei Anmeldung
Der Kunde hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu
widerrufen, sollte die Willenserklärung durch Absenden des Onlineformulars erfolgt sein. Um das Widerrufsrecht auszuüben, sollte die Widerrufserklärung eindeutig in Textform schriftlich oder per E-Mail an folgende Anschrift gesendet werden: Tanzschule Thönnes, Bahnhofstraße 6, 61273 Wehrheim, kontakt@tanzschule-thoennes.de Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

6. Folgen des Widerrufs
Wird der Vertrag mit der Tanzschule widerrufen, werden alle Zahlungen, die die Tanzschule Thönnes vom Kunden erhalten hat, spätestens binnen 14 Tagen ab Zugang des Widerrufs mit dem selben Zahlungsmittel zurückerstattet, welches der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Wurden Dienstleistungen der Tanzschule Thönnes während der Widerrufsfrist in Anspruch genommen, so hat der Kunde einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis dahin erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

7. Datenschutz
Die auf der Anmeldung angegebenen persönlichen Daten werden von uns in einem betriebseigenen Computer abgespeichert und gesichert. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nur für unsere Zwecke verwenden und keinem Dritten zugänglich machen.

II. Für alle Grund-, Ergänzungs- und Spezialkurse, Workshops
Die Begleichung der Kursgebühr erfolgt vor der ersten Unterrichtsstunde. Falls uns eine SEPA-Genehmigung vorliegt, wird der Kurs direkt nach Buchung zur Zahlung fällig.

III. Für Kinder-Tanz-Clubs (Dancing Teens, Zumba-Kids, Zumba-Kids jr.)
Der Unterricht beträgt 45 Min./Woche. Er findet garantiert 35 Mal im Jahr statt; außer während der Schulferien in Hessen, an Feiertagen und Sonderveranstaltungen. Im Jahreshonorar von 276,00 € sind die Unterrichtsausfallzeiten bereits berücksichtigt.

Die Kündigungsfrist hier beträgt sechs Wochen zum Monatsende. Die Kündigung hat in Textform per E-Mail oder schriftlich an die Geschäftsanschrift der Tanzschule Thönnes zu erfolgen.

IV. Für alle Clubs, Casinos, durchlaufende Kurse (z.B. Casinos, Hip Hop, Zumba, …)
Der Unterricht beträgt 60 Min./Woche. Er findet garantiert 35 Mal im Jahr statt; außer während der Schulferien in Hessen, an Feiertagen und Sonderveranstaltungen. Im Jahreshonorar von 336,00 €) sind die Unterrichtsausfallzeiten bereits berücksichtigt.

Die Kündigungsfrist hier beträgt sechs Wochen zum Quartalsende. Die Kündigung hat in Textform per E-Mail oder schriftlich an die Geschäftsanschrift der Tanzschule Thönnes zu erfolgen.

V. Ergänzende Bedingungen für alle Clubs mit mtl. Zahlweise (Ziff. III und IV)
(Kindertanz, HH, SD, Clubs, Casinos, Zumba, etc.)
Das Jahreshonorar (aufgeteilt auf 12 gleiche Monatsbeiträge) ist immer zum 1. eines jeden Monats eingehend auf unser Konto fällig auch dann, wenn der Teilnehmer den Unterricht nicht besucht. Das Monatshonorar wird fortlaufend mittels Banklastschriftverfahren/SEPA von uns eingezogen. Ist die Abbuchung vom Konto des Kunden nicht möglich, sind die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten vom Kunden zu tragen. Als andere Zahlungsmöglichkeit wird nur Barzahlung oder Überweisung ½ Jahr im Voraus akzeptiert. Bei anhaltender Krankheit von mehr als 4 Wochen kann nach Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Attestes die Mitgliedschaft für den Zeitraum der Erkrankung beitragsfrei gestellt werden. Dies bedarf der Textform.

VI. Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
unwirksam sein so lässt dies die Wirksamkeit sowie die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt.
An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Fall einer unbeabsichtigten Regelungslücke.